Tel: +43 5282 2189

|

info@europaapotheke.at

|

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08.00-12.30 und 14.30-18.00, Sa: 08.00-12.00

DETOX – FRÜHJAHRSPUTZ FÜR DEN KÖRPER

Egal, ob Sie es „Detox“ oder „Heilfasten“ nennen: Wer für einige Zeit innehält und sich bewusst ernährt, auf Junk-Food und Genussmittel wie Süßigkeiten, Kaffee, Alkohol und Nikotin verzichtet und dieses Ernährungsprogramm mit wohldosierten Bewegungseinheiten ergänzt, wird die erfrischende Wirkung schon nach kurzer Zeit spüren können. Detox ist ein Boom, der im Kern sinnvoll und gesund ist, auch wenn er von verschiedenen, wissenschaftlich nicht belegten Mythen umrankt wird. Die vielzitierten „Schlacken“, die eine „Entschlackung“ des Körpers erforderlich machen würden, konnten bislang nämlich noch nicht gefunden werden. Schlacken sind eine Bezeichnung für Verbrennungs oder Schmelzrückstände, die zum Beispiel bei der Gewinnung von Metallen entstehen – im Darm oder anderen Organen des Menschen wurden derartige Ablagerungen aber nicht beobachtet. Sehr wohl entstehen aber im menschlichen Körper schädliche oder überflüssige Substanzen wie zum Beispiel Cholesterin, zu viel Harnsäure im Blut oder Gewebe, Milchsäure (Laktat) oder Abbauprodukte von Arzneimitteln und Drogen, die sich im Fettgewebe ansammeln. Diese Giftstoffe und Stoffwechselprodukte müssen, um dem Körper nicht zu schaden, neutralisiert und ausgeschieden werden, eine Aufgabe, die in einem gesunden Körper von den  Ausscheidungsorganen erfüllt wird.

Leber, Galle und Niere bauen schädliche Stoffe hervorragend ab, auch über die Haut und die Atmung werden Stoffwechselprodukte und Gifte ausgeschieden. Die Niere ist übrigens auch für das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper zuständig. Dramatisch wird es für den Körper, wenn die Entgiftungsorgane erkranken oder in ihrer Funktion versagen. So muss beispielsweise bei Nierenerkrankungen das Blut maschinell gewaschen werden („Dialyse“).

Warum ist Detox sinnvoll?

Auch wenn keine Schlacken entfernt werden und das körpereigene Entgiftungsprogramm im „Normalbetrieb“ ohnehin gut funktioniert, ist Detoxing hilfreich und wertvoll. Es macht also durchaus Sinn, mit einem Detox-Plan ins Frühjahr zu starten – nicht zuletzt in Hinblick auf die schlanke Linie, die möglicherweise seit Weihnachten ein wenig an Kontur verloren haben könnte.

Die Eckpfeiler des Detox-Programms

Weniger Fett und Zucker: Wer Fastfood, süße Softdrinks, Produkte aus Weißmehl, Frittiertes und ähnliche, der Gesundheit wenig zuträgliche Lebensmittel vom Speiseplan streicht, tut dem Körper allein schon durch den Verzicht auf Fett und Zucker etwas Gutes.

Mehr Vitamine und Antioxidantien: Greift man zusätzlich bewusst zu frischem Obst und Gemüse, so versorgt man den Körper mit wichtigen Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Mineralstoffen, die die Abwehrkräfte stärken und den Alterungsprozess verlangsamen. Natürliche Antioxidantien wie Vitamin C, Flavonoide und Carotinoide neutralisieren freie Radikale, die im Körper schädlichen oxidativen Stress verursachen können.

Fettlösliche Gifte binden und ausscheiden: Wer fastet, löst Fettdepots im Körper auf. Dabei werden fettlösliche Gifte freigesetzt. Bindet man diese Gifte mit mineralischen Substanzen wie z. B. Heilerde aus der Apotheke, so können die Schadstoffe ganz einfach über den Darm ausgeschieden werden.

Viel Flüssigkeit: Eine Detox-Grundregel lautet: Viel trinken! Hochwertige Kräuterteemischungen in Arzneibuchqualität, wie sie in unserer Apotheke erhältlich sind, unterstützen den Körper beim Ausscheiden schädlicher Stoffe. Unter anderem benötigt die Niere reichlich Flüssigkeit, um ihre reinigende Funktion optimal ausüben zu können.

Balance finden: Ballast wirft nicht nur der Körper ab, auch die Seele findet durch das befreiende Frühlingsprogramm zu Ruhe und Ausgeglichenheit. Die erwachende Natur lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein, eine wohltuende Massage löst Verspannungen, ausgewählte Yogaübungen sorgen für Gelassenheit, Körperbeherrschung und Selbstbewusstsein.

Und sonst? Beine hochlegen, ein spannendes Buch lesen, Musik hören, die Seele baumeln lassen. Ätherische Öle in der Duftlampe machen gute Laune. Ein Basenbad mit einem Badezusatz aus der Apotheke, ein sanftes Körperpeeling und noch eine Tasse Kräutertee genießen. Und wenn man danach müde ist, einfach schlafen gehen!

Auf diese Weise praktiziert, wirkt das Detox-Programm tatsächlich wie ein Jungbrunnen. Wer vom Erfolg begeistert ist, baut die eine oder andere Detox-Regel sicherlich gerne in den Alltag ein. Lassen Sie sich zu passenden Detox-Präparaten bei uns in der Apotheke beraten.

 

2017-05-10T17:21:10+00:00 13. April 2017|